Zum Inhalt springen
Heine Sitz

Unsere Geschichte

csm_2010_42c9446ae1.jpg
csm_metzeler_8fec8de63d.jpg
csm_ovw_d6669672b0.jpg
csm_c1988_d62b4ec69c.jpg
Heine Spedition
csm_c1946_bc973a14c8.jpg
csm_c1947_d11d0e5c75.jpg
csm_c1953_5c7ff74595.jpg
Heine Spedition
csm_1947_2e1a65fbe9.jpg

2005

Spedition Heine wird Logistikpartner eines großen Schaumstoffherstellers im Bereich der ausgehenden und eingehenden Volumentransporte. Insgesamt  werden täglich ca. 1200 m³ hochwertiger Schaumstoffartikel zuverlässig und termingerecht an dessen Kunden ausgeliefert.

1999

Übernahme des traditionsreichen Wangener Omnibus- und Transportunternehmens Max Buchmann GmbH & Co KG. Umzug der Firma HEINE KRAFTFAHRZEUGE in den neu erworbenen Betriebshof nach Wangen, Pettermandstraße 3. Neuorganisation des Stadtverkehrs in Wangen im Allgäu und Eröffnung des Reisebüros Buchmann in Wangen, Bindstraße 40. 

1991

Eröffnung eines Voll-Reisebüros mit IATA-Agentur und dem Angebot aller namhafter Reiseveranstalter in Weingarten.

1981

stirbt der Firmengründer Benedikt Heine. Mathilde Heine führt die Geschäfte erfolgreich weiter.

1980

Gründung der Firma HEINE KRAFTFAHRZEUGE, Vermittlung - Verkauf - Service unter Leitung von Clemens Heine. Der gesamte Werkstattbereich wird in dieses neue Unternehmen eingebracht und steht ab diesem Zeitpunkt mit der gesamten Leistungspalette einer modernen Nutzfahrzeugwerkstatt allen zur Verfügung. 

1961

wurde der erste Tankzug zum Transport von Mineralölen angeschafft. Dies war der Einstieg in den Transport von flüssigen Produkten. Von 1975 bis zur Stilllegung 1998 wurde für die ESSO AG das Mineralöltanklager in Grönenbach geleitet. 

1953

wurde dann der erste "richtige" Omnibus angeschafft - ein Kässbohrer. Von Anfang an wurden neben Ausflugsfahrten für Vereine auch Pilgerreisen, Rundreisen und Studienreisen in die europäischen Nachbarländer veranstaltet.

1947

erfolgte die offizielle Gründung und der Eintrag ins Handelsregister. Das Geschäft lief gut und bald konnte der Holzvergaser durch einen neuen modernen LKW mit Hänger ersetzt werden. Unter der Woche wurden Güter befördert und am Wochenende wurde der LKW zum "Bus" für Ausflüge an den Bodensee und in die Allgäuer Alpen umgebaut. 

1946

Mit einem Lanz-Bulldog hat 1946 alles angefangen. Mit ihm hat der Firmengründer Benedikt Heine Langholz aus den Wäldern um Wangen zum Bahnhof nach Wangen und Ravensburg transportiert. Als dann weitere Aufträge hinzukamen, wurde der erste Lastwagen gekauft. Ein Holzvergaser, zusammengebaut aus Teilen der unterschiedlichsten Typen. Zahlungsmittel waren 30 Zentner Kartoffeln, 100 Liter Schnaps, 20 Zentner Äpfel. 

Ihre Anfrage

Fragen Sie direkt hier Ihr Transport- oder Logistik-Angebot an

_15C9604_klein.jpg

Thomas Heine
Geschäftsführer

Tel.:  +49 (0)7522-9746-17
Fax:  +49 (0)7522-9746-36

Email senden